Schweger Immobilien Logo

Klimafreundliche Wärme und nachhaltiges Heizen in Friedrichstadt und Nordfriesland

nachhaltiges Heizen in Friedrichstadt

Was Immobilienkäufer:innen ab Januar über das Gebäudeenergiegesetzt 2024 wissen sollten

Wenn Sie 2024 Ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen möchten, ganz gleich ob Neubau oder Hauskauf, sollten Sie folgende Gesetzesänderungen kennen, die für mehr Klimaschutz beim Heizen sorgen sollen. Mit dem Beginn des neuen Jahres treten bedeutende Veränderungen in Kraft, die einen nachhaltigen Umgang mit Wärme und Energie in den Mittelpunkt stellen. Wir von Schweger Immobilien haben für Sie die wichtigsten Fakten zusammengetragen, die Sie ab dem 01. Januar 2024 beachten sollten (Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz):

Heizungsbetrieb zu 65 Prozent mit erneuerbaren Energien

  • In Neubaugebieten muss jede neu eingebaute Heizung ab dem 01. Januar 2024 zu 65 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden.
  • Bestehende Gebäude und Neubauten außerhalb von Neubaugebieten haben längere Übergangsfristen:
    • Großstädte (> 100.000 Einwohner:innen) ab dem 30. Juni 2026
    • Kleinstädte (< 100.000 Einwohner:innen) ab dem 30. Juni 2028
    • Frühere Fristen können jedoch greifen, wenn es bereits einen kommunalen Wärmeplan gibt (Die Zukunft des Heizens für Friedrichstadt)

Keine sofortige Austauschpflicht für bestehende Heizungsanlagen

  • Funktionstüchtige Heizungsanlagen oder auch solche, die noch repariert werden können, dürfen in Betrieb bleiben.
  • Übergangsfristen und Ausnahmesituationen sollen ältere Hausbesitzer:innen oder auch solche, dessen finanzielle Mittel begrenzt sind, entlasten.
  • Öl- oder Gasheizungen, die zwischen dem 01. Januar 2024 und den festgelegten Fristen (Großstädte 30. Juni 2026, Kleinstädte 30. Juni 2028 oder über kommunale Wärmepläne anderweitig festgelegte Fristen) eingebaut werden, müssen allerdings ab 2029 einen wachsenden Anteil an erneuerbaren Energien wie Wasserstoff oder Biogas nutzen:
    • 2029: mind. 15 Prozent
    • 2035: mind. 30 Prozent
    • 2040: mind. 60 Prozent
    • 2045: 100 Prozent

Der Bund fördert klimafreundliches & nachhaltiges Heizen in Friedrichstadt

  • Zuschüsse oder zinsvergünstigte Kredite sollen den Umstieg auf klimafreundliches und nachhaltiges Heizen attraktiv gestalten.
  • Vorgesehen ist eine Grundförderung von bis zu 30 Prozent der Kosten.
  • Ein Geschwindigkeitsbonus von 25 Prozent gibt es außerdem zusätzlich für den Austausch einer alten fossilen Heizungsanlage bis einschließlich 2024.
  • Einen zusätzlichen Bonus in Höhe von 30 Prozent erhalten nochmal alle Haushalte mit einem zu versteuerbaren Einkommen von bis zu 40.000 Euro jährlich.
  • Alle Boni können miteinander kombiniert werden, dürfen jedoch nicht 70 Prozent der Kosten für die Umrüstung übersteigen.

Vermieter:innen in Friedrichstadt und Nordfriesland aufgepasst: Die Kosten für die Umrüstung der Heizungsanlage kann auf Mieter:innen umgelegt werden

  • Künftig dürfen bis zu 10 Prozent der Kosten für die Umrüstung oder Modernisierung der Heizungsanlage auf Mieter:innen umgelegt werden.
  • Die monatliche Kaltmiete darf pro Quadratmeter und Monat um jedoch maximal 50 Cent steigen.
  • Wenn die Modernisierungsmaßnahme durch Bundesmittel gefördert wurde, muss die Förderungssumme vor der Umlegung der Kosten von der Gesamtsumme der Modernisierung abgezogen werden.

Das sagen wir von Schweger Immobilien. Unsere Einschätzung für den Immobilienkauf für Friedrichstadt und Umgebung

Wir möchten betonen, dass potenzielle Immobilienkäufer:innen trotz der bevorstehenden Veränderungen durch das Gebäudeenergiegesetz 2024 nicht zögern sollten. Vielmehr eröffnen sich durch diese Neuerungen Chancen, das Eigenheim nicht nur energieeffizienter, sondern auch langfristig werthaltiger zu gestalten. Eine Immobilie ist nicht nur ein Ort zum Wohnen, sondern auch eine bedeutende Investition und Altersvorsorge. Damit ist nachhaltiges Heizen in Friedrichstadt von großer Bedeutung. Die gezielte Nutzung von Fördermöglichkeiten und die Integration nachhaltiger Technologien können nicht nur die Umweltbilanz verbessern, sondern auch den langfristigen Wert Ihrer Immobilie steigern. Betrachten Sie den Immobilienkauf daher als strategische Entscheidung für die Zukunft – eine Entscheidung, die nicht nur Ihr Wohlbefinden, sondern auch Ihre finanzielle Sicherheit langfristig stärken kann.

Helga Schweger Immobilien Kontakt
Ihre Ansprechpartnerin
Helga Schweger

Sichern Sie sich ein kostenloses Erstgespräch und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Online Immobilie bewerten

Machen Sie den ersten Schritt und nutzen Sie die online Immobilienbewertung für Friedrichstadt und Nordfriesland – kostenfrei und unverbindlich.